ESC: Österreich kam im Halbfinale nur auf Platz 15

International

ESC: Österreich kam im Halbfinale nur auf Platz 15

Artikel teilen

Österreichs Starter LUM!X und Pia Maria kamen im Halbfinale des 66. Eurovision Song Contests nur auf Rang 15 der 17 teilnehmenden Länder.  

Das ist den Detailergebnissen des ersten Halbfinales zu entnehmen, in dem das Teenagerduo den Eintritt ins Finale verpasst hatte. Demnach erreichte Österreich 42 Punkte, dahinter rangierten nur noch Bulgarien mit 29 und Slowenien mit 15 Punkten.

Fünf Punkte - und damit die meisten - sendete das armenische Publikum an Österreich, vier das isländische, schweizerische, kroatische und albanische. Das Publikum des Siegerlandes Ukraine vergab im Televoting drei Punkte an das österreichische Duo, ebenso wie das Publikum aus Norwegen. Zwei Punkte kamen per Televoting aus Griechenland, Dänemark, Moldawien und Italien, einer aus Lettland. Von den Jurys kamen lediglich sechs Punkte hinzu: Drei aus Italien, zwei aus Griechenland und einer aus Frankreich.